Nachhaltigkeit

Mitglied bei Unternehmensgrün DE
Nachhaltigkeit EntepreneursForFuture feinimdesign

Nachhaltigkeit, meine Design Verantwortung

Meine Design Verantwortung für Nachhaltigkeit ganz konkret: Ich stehe dafür, dass Design, Vorreiter-Qualitäten besitzt, neue Wege aufzuzeigen, die sich gesellschaftlich Anerkennung verschaffen.
Anerkannt ist, dass ein richtig gutes Design-Produkt nicht nur seinem Äußeren Rechnung trägt – also einfach nur gut aussieht ist – sondern langlebig ist, idealerweise aus kreislauffähigen Materialien besteht, mit größter Sorgfalt und Rücksichtnahme so regional wie möglich produziert wurde, ggf. wiederverwendbar ist und repariert werden kann.

Das gibt uns Designern die Chance, Verantwortung bei der Entwicklung neuer Produkte zu übernehmen. Für mich ist das seit Jahren selbstverständlich, weshalb ich:

  • mich ab Gründung vor 10 Jahren dem nachhaltigen Gedanken verpflichtet fühle, und das an meine Kunden weitergebe.
  • Die Verwendung von Recyclingpapieren ist Mindest-Standard und je nach Projektgröße kommen Biofarben zum Einsatz. Aber das ist noch lange nicht alles.
  • Ich nutze Grünes Hosting, Ökostrom, nachhaltige Mobilität (Öffentliche Verkehrsmittel, Fahrrad-Möglichkeiten), achte auf kurze Lieferwege, regionale und saisonale Produkte und zuverlässige, nachhaltige Lieferanten aus Deutschland. Das papierlose Büro ist bis Ende 2020 mein nächstes Klimaziel.

Grünes Engagement

Nachhaltigkeit von Anfang an

feinimdesign praktiziert nachhaltiges Design seit seiner Gründung im Jahre 2010. Für mich ist Design Verantwortung DAS Thema bei jedem neuen Produkt, was ich konzipiere, gestalte und herstellen lasse. Umweltbewusstes Denken und Handeln bilden immer eine Einheit.
Dabei geht es um geeignete Materialien, Stückzahlen, Langlebigkeit, Wiederverwendbarkeit und Reduktion.
Reduktion bedeutet für mich der Blick auf das Wesentliche und eine durchdachte Konzeption, die sich an der Zukunft nachfolgender Generationen ausrichtet.

Sozial-ethisches Denken ist nachhaltig

Ich achte den Grundsatz der fairen-ethischen Behandlung des Menschen am Arbeitsplatz hier und an jedem Ort der Erde. Fairer Handel, Erhalt von Lebensräumen für Mensch und Tier sowie hohe nachhaltig soziale Werte sind für mich die ausschlaggebenden Kriterien, die ich lebe, und maßgeblich entscheidend bei welchem Unternehmen ich die Materialien und Dienstleistungen einkaufe.
Ich vertrete den Standpunkt: Menschlichkeit steht jedem gut! Das betrifft zwischenmenschliches Handeln im Arbeitsalltag und dem täglichen Leben! Für mich als Unternehmerin bedeutet das außerdem Kooperationen mit Unternehmen zu knüpfen bzw. den Einkauf bei Unternehmen zu tätigen, die: Die Menschenrechte achten, Kinderarbeit ausschließen, gerecht bezahlen, im Sinne von Gesundheit und Wohlbefinden handeln, ihre Werte an hohe soziale Kriterien knüpfen und pflegen. Und das sind nur einige Punkte.

Fragt mich, wenn euch nachhaltige Themen interessieren.