Gastgeschenk-Badesalz DIY in der Presse

Die kurze Vorgeschichte

Als uns DaWanda im Sommer fragte, ob wir unsere Gastgeschenk-Badesalz DIY dem  zur Verfügung stellen könnten, war uns das eine große Freude. Es folgten ein Interview und ein aktuelles Produkt-Shooting:

gastgeschenk-badesalz-kraeuter-diy-feinimdesign

Hier seht die unser fertiges Gastgeschenk in voller Pracht.

 

Am 3. Dezember 2016, am vergangenen Samstag, war es soweit. Die Gelnhäuser Neue Zeitung brachte unter der Rubrik: „RATGEBER: SELBER MACHEN“ das Interview und die genaue Anleitung in Textform sowie Teile des Shootings. Aber schaut selbst:

presse-gastgeschenk-badesalz-kraeuter-diy-feinimdesign

Ausschnitt aus dem Ratgeber: Selber machen, der Gelnhäuser Neue Zeitung

 

Cool oder? Es ist immer ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man eigene Texte und Bilder in einem völlig unbekannten Layout/Präsentationsform sieht. Wir finden es sehr gelungen und freuen uns riesig! Dankeschön.

Und zum Abschluss unseres heute sehr kurzen Artikels schreiben wir euch noch den Sinn/Zweck der ganzen schönen GastgeschenkDIY-Anleitung, welche meine geschätzte zweite Hälfte Diana vor zwei Jahren hier so wunderbar aufgeschrieben und produziert hat. Zur Eigenproduktion nutzt den ganz zu Beginn unseres Beitrags erwähnten Link. Und keine Bange vor dem Scheitern, ihr braucht ein paar einfache Utensilien, und dann bekommt ihr das ganz schnell hin.

Aber nun zum Nutzen, damit ihr noch mehr Freude beim Selbermachen und Verschenken habt:

  1. Nehmt unsere DIY-Anleitung und fertigt mit eine paar lieben Freuden die Gastgeschenke/Giveways/Mitgebsel für eure Hochzeit/Green Weeding an.
    Vorteile des Ganzen: Ihr verbringt gemeinsam Zeit, seit in fröhlicher Runde (gemeinsam macht das viel mehr Spaß), ihr spart eure eigenen Kräfte und habt noch Zeit mit euren Lieben zu Plauschen, tanzen, …
    Für alle die mit einer Green Wedding liebäugeln: Diese Anleitung eignet sich perfekt, weil Gläser können wiederverwendet werden, Salz gibt es aus nachhaltigen Quellen und Kräuter habt ihr auf dem Balkon/Garten oder kauft 1-2 Bund auf dem Wochenmarkt.
  2. Verwendet das Kräuter-Badesalz als liebevolles Geschenk zum Weihnachtsfest. Das die Augen des Beschenkten strahlen werden und er jedes mal, wenn er in der Badewanne mit dem selbstgemachten Badesalz liegt, an dich denken wird, brauche ich hier sicher nicht zu sagen ;-) Ist ja, ganz logisch …
  3. Neben dem Beschenken von anderen Menschen zur Hochzeit, Geburtstag, Party oder Jubiläum, denkt um die Ecke und ganz besonders an DICH SELBST. Schenkt euch das Badesalz und ein genüssliches Bad selbst!

In diesem Sinne, entspannt euch und werft eine Tüte Konfetti!!! :-)

PS. Die ganze Zeitungsseite könnt ihr hier sehen ….

 

2 Kommentare

  1. Ursula Rücks

    Hallo,
    ich vermisse bei der Rezeptur genaue Mengenangaben sowie eine Angabe zur Dosierung des Badesalzes.

    Freue mich auf eine baldige Nachricht.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ursula

    • Liebe Ursula,
      vielen Dank für deine Nachricht. Wir haben 500 Gramm Salz und zwei Bund Kräuter verwendet. Für das Baden: Ich würde 1-2 EL für ein Vollbad nehmen.
      Hilft dir das weiter?
      Liebe Grüße
      Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.