Furoshiki – Weihnachtsgeschenke sinnreich verpacken – 2

Heute geht es für euch weiter mit einer praktischen Bindeanleitung für eure Geschenke. Wir haben für euch den „Yotsu Musubi“ (japanisch) bzw. „4 Tie Wrap “ (englische Bezeichnung) am Beispiel unseres Christmas-Furoshikis „Winterbeerentraum“ herausgepikt:

feinimdesign-furoshiki-binden-yotsu-musubi-4-tie-wrap-produkt

Christmas-Furoshiki „Winterbeerentraum“ verknoten

feinimdesign-furoshiki-binden-yotsu-musubi-4-tie-wrap-produkt-rueckseite

Winterbeerige ;) Rückseite des Furoshikis

Gleich im Anschluss an diese Bilder, geht es hier zur neuen Bindeanleitung „Yotsu Musubi – 4 Tie Wrap “, die wir mit Tusche und Breitfeder gezeichnet haben. Legt euch euer Tuch bereit und los geht’s:

1) Legt euch euer Furoshiki (wieder auf einen Tisch, der breit genug ist) mit der vertikalen Spitze zu euch hin. Schaut euch die Musterung genau an, wie ihr wickeln wollt, damit ihr das Muster am Ende des Verpackens so habt, wie ihr das möchtet. Legt euch nun euer rechteckiges Objekt, wie in Bild 1 auf das Tuch.
2) Fasst nun zwei gegenüberliegende Tuchspitzen und verknotet sie zweifach. Schaut noch einmal nach, ob alles wunschgemäß sitzt.

3) Schnappt euch nun die noch verbleibenden beiden Tuchenden. Schaut, ob das Tuch das Geschenk beim Falten wunschgemäß umhüllt.
4) Jetzt braucht ihr nur noch die letzten beiden Knoten vollenden und voilà!, fertig seit ihr.

Das war doch wirklich echt easy, oder!?

Ein kleine Abwandlung unsereseits bzw. ein Tipp von uns:
Ihr könnt auch anstatt der jeweils zwei Knoten auch nur jeweils einen machen. Dann habt ihr einen sogenannten „2 Tie Wrap “. Das hält bei unseren Baumwolltüchern super.  Wenn ihr ein japanisches Seidentuch verwendet, empfehlen wir den „4 Tie Wrap “. Ihr wisst ja, Seide ist sehr glatt. ;)

Wenn euch Fragen unter den Nägeln brennen, oder ihr Anmerkungen habt, dann schickt uns eine E-Mail an info[at]feinimdesign.de. Wir helfen euch weiter.

Jetzt wünschen wir euch einen tollen Nikolaustag und wie immer … viel Spaß beim Knoten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.