Festival Hochzeit, natürlich sommerlich und nachhaltig

Festival Hochzeit: Ich zeige dir heute die Hochzeit eines meiner Paare, welches ich über einen langen Zeitraum betreuen durfte. Laura & Martin haben im Sommer ihre Festival Hochzeit im natürlichen Umfeld, in lockerer Atmosphäre, sommerlichen Pastelltönen und nachhaltigen Aspekten gefeiert. ⁠

Festival Hochzeit Brautpaar Schlosshochzeit Burg
Fotografie: © Kirill Peters

Die Zeit unserer gemeinsamen Planung und Papeterie-Gestaltung war geprägt von großer Herzenswärme. Das ist sehr selten, weshalb ich dafür sehr dankbar bin!⁠
Ich habe für sie das sommerlich-leichte Aquarell-Design der Save-the-Date-Karten, Einladungen, ihrer Tischdekorationen aus Papier und die Dankeskarten entwerfen, gestalten und umsetzen dürfen. ⁠Damit war das Design der Festival Hochzeit geboren!

Festival Hochzeit Getränkekarte Menükarte
Fotografie: © Kirill Peters

Aber seht und lest selbst. Ich habe sie zu einem Interview eingeladen und das berichten sie euch über ihre Festival Hochzeit:

Welche Idee/Konzept habt ihr bei eurer Hochzeit verfolgt? Was war euch wichtig?

Da wir uns sehr schnell einig waren, dass wir eine familiäre, lockere und vor allem bunte Sommerhochzeit im Festivalstil auf dem Land feiern wollten, haben wir uns auch bei der Suche nach einer passenden Location, dem Catering, der Torte, der Dekoration, dem Dresscode und vor allem der Papeterie an genau diesen Wünschen orientiert.
Dabei haben wir allen Beteiligten bewusst nur möglichst wenig konkrete Vorgaben gegeben: bunt, fröhlich und locker. Es war uns wichtig, dass die Gäste und auch wir die Leichtigkeit hinter dem Konzept erkennen und ebenso unbeschwert unsere Hochzeit feiern können.

Festival Hochzeit Sommerblumen regional und saisonal nachhaltig bunt fröhlich
Fotografie: © Kirill Peters

Welches Farbkonzept lag euch am Herzen? Warum?

Natürlich bunt. Für uns stehen die drei Grundfarben in pastelligen Tönen für Harmonie und Verspieltheit zugleich.
Ein Farbkonzept, das sich durch alle wichtigen Details unserer Hochzeit gezogen hat und in dem sich alle Generationen, von klein bis groß, wiederfinden konnten.

Gab es Zitterpartien? Wenn ja, wie habt ihr sie überwunden?

Ganz gleich, wie lange im Voraus man ein solches Fest plant und auf wie viele Details man achtet, viele Punkte ergeben sich erst kurz vor dem großen Tag und verlangen sehr strapazierfähige Nerven.
Ein Thema, das sich erst am Tag vor unserer Hochzeit auflöste, war zum Beispiel das Thema „Sitzordnung“. Anfangs wollten wir unsere Gäste an zwei langen Tafeln platzieren, doch das gab die Location nicht her. Runde Tische kamen für uns jedoch nicht in Frage, da wir gerne ohne Tischdecken arbeiten wollten, um eine möglichst natürliche und ungezwungene Atmosphäre zu schaffen und um die Tischdekoration für sich wirken zu lassen.

Unsere Lösung:

Letztlich haben wir uns für ein „erweitertes E“ entschieden. Dafür sind wir mit unseren Platzkarten am Tag vor der Hochzeit noch einmal in die Location gefahren und die Reihen nacheinander durchgegangen. Uns war wichtig, dass wir mitten unter unseren Gästen sitzen konnten, dass alle Gäste von jedem Platz aus eine gute Sicht haben, dass es nicht zu eng wird und dennoch gemütlich und dass die Sitzordnung zu ungezwungenen Gesprächen mit dem vielleicht noch unbekannten Tischnachbarn animiert. Wenn auch kurz vor knapp: alles hat am Ende geklappt!

Habt ihr auch nachhaltige, saisonal, regionale Aspekte eingebaut?

Wir mussten in diesem Fall gar nicht bewusst darauf achten. Da wir in der Heimat der Braut auf dem Land gefeiert haben, wussten wir sehr schnell, wo wir qualitativ hochwertige Materialien und Produkte von regionalen Anbietern bekommen konnten.
Die Hochzeitstorten kamen aus einer Konditorei vor Ort, in der die Braut bereits während der Schulzeit als Aushilfe tätig war. Statt der klassischen dreistöckigen Hochzeitstorte gab es zehn kleine Torten mit verschiedenen Früchten der Saison, locker und leicht.
Auch bei den Blumen haben wir unserer Floristin freie Hand gelassen und sie hat wundervolle Arrangements mit sommerlichen Blüten gestaltet, die auf einer Blumenwiese zu finden sind.
Da uns beiden das Thema Nachhaltigkeit auch im Alltag wichtig ist, haben wir auch an unserem großen Tag darauf geachtet, dass wir möglichst wenig Verpackungen brauchen und wiederverwendbar Produkte wie Stoffservietten nutzen.

Weitere Beispiele waren, unverpackte Torten-Kekse als Gastgeschenke auf den Plätzen, eine Candy-Bar mit unverpacktem Süßem und Salzigem in großen Gläsern, dazu recycelte Papiertüten. Auch Manuela mit ihrer nachhaltigen Papeterie war deshalb direkt die richtige Ansprechpartnerin für uns.

Festival Hochzeit Tischdekorationen regional und saisonal Scheune Location Fachwerkhaus
Fotografie: © Kirill Peters

Welches lustige Erlebnis ist euch besonders im Gedächtnis geblieben?

Wir haben an unserem Hochzeitstag unglaublich viel gelacht, da gab es gar nicht diesen einen Moment. Ganz weit oben mit dabei sind aber auf jeden Fall die Ansprachen des Brautvaters und des Bräutigams, der Kampf beim Abschnitt der Hochzeitstorte, der überhaupt nicht einstudierte Hochzeitstanz, …

Welche Tipps habt ihr für zukünftige Brautpaare?

Jeder hat diese eine Vorstellung, wie der große Tag aussehen soll. Bei der Planung ist jedoch wichtig, dass ihr euch nicht in Details verliert, sondern im Großen denkt:

  • Welche Atmosphäre ist euch für eure Hochzeit wichtig?
  • Welches Farbkonzept oder Motto soll sich durch den Tag ziehen?
  • Was darf auf keinen Fall fehlen?
  • Was sollte dabei sein, hat aber Interpretationsspielraum?
  • Und wobei können euch eventuell auch Familie und Freunde unterstützen?

Hilfe bei der Organisation und Planung im Vorfeld und während der Feier ist Gold wert, denn als Brautpaar seid ihr am Tag der Trauung mit den Gedanken ganz woanders und freut euch, wenn ihr hin und wieder auch mal durchatmen könnt.

Deshalb unser Tipp:
Nehmt es locker und bleibt euch selbst treu, denn das ist euer Tag!

Laura & Martin
Festival Hochzeit Kirchenheft in der Kirche Kirchbank handgebunden
Fotografie: © Kirill Peters
Festival Hochzeit Kirchenheft Trauung Gäste
Fotografie: © Kirill Peters
Festival Hochzeit Menükarte Tischkarte Getränkekarte Hochzeitsmenü
Fotografie: © Kirill Peters

EIN GROẞES DANKESCHÖN, an Laura & Martin für eure Mühe beim Aufschreiben und an Kirill Peters – Weddings, für das zur Verfügung stellen seiner romantischen Fotografien zur Festival Hochzeit.

Festival Hochzeit natürlich sommerlich nachhaltig
Fotografie: © Kirill Peters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.