Doktor Wald

Doktor Wald ist meine Wald-Inspiration für dich

Doktor Wald ist immer da. Jetzt zum Frühlingserwachen oder auch an einem tiefsten Schlechtwetter-Tag steht er ganz einfach vor deiner Tür und breitet seine Arme für dich aus, wenn du ihn brauchst. Nutze meine Wald-Inspiration, um deinen Kopf zu lüften, Kraft zu schöpfen und die Schönheit des Seins, des Momentes für dich selbst, immer wieder neu wahrzunehmen.

Natur Schönes Frauenhaarmoos, feiimdesign

Schönes Frauenhaarmoos vom Wald-Wegesrand in Brandenburg © feinimdesign

Mach dich auf den Weg

Wenn der Wald nicht gleich vor deiner Haustür liegt, dann setz dich auf dein Fahrrad und trete in die Pedale. Schon das macht den Kopf frei! Ich bekomme dabei frische Gedanken und kann Verfahrenes loslassen.
Während du jetzt so fährst: Genieße ganz einfach mal die frische Brise, die dir um die Nase weht. Meist nimmt man diese Schönheit gar nicht wahr, bei all den Gedanken und Aufgaben, die tagtäglich in unseren Köpfen schwirren.

Mach dir auf, Doktor Wald, feinimdesign

© feinimdesign

Du kommst ans Ziel

Sicher hast du jetzt den Waldesrand erreicht. Park deinen Drahtesel sicher. Denn mit jedem Schritt ohne Ballast hinein in Doktor Wald wirst du merken, wie all das, was dich vorher noch beschäftigt hat, immer kleiner wird. Mit jedem Schritt, ganz einfach so …
Die Fülle der Geräusche, die frische Luft, der Duft, das Licht und die Ruhe wird dich umhüllen. Versprochen! Lass los, nimm wahr und genieße. Doktor Wald macht es für dich möglich. Ich kenne das aus eigenen Erfahrungen.

Waldliebe Buschwindröschen, feiimdesign

Buschwindröschen sind in allen Pflanzenteilen giftig. Bitte nicht berühren, einfach genießen! Buschwindröschen und viele Waldideen findest du auch auf meinem Pinterest Board „Waldliebe“ © feinimdesign

Doktor Wald: Wie geht es weiter?

Ich habe für dich 3 Ideen zum Ausprobieren:

  1. Wenn du ein Zielpunkt hast, an dem du ankommen möchtest (Lichtung, Berg oder Aussichtspunkt), dann lauf diesen Weg einmal ganz anders als sonst. Achte bewusst auf dein Umfeld, den Duft, das Licht, das Farbenspiel der Blätter, die kleinen und größeren Tiere und Pflanzen oder ganz einfach nur auf den Untergrund, auf dem du läufst. Atme tief durch! Das ist ein MUSS und Arme und Beine lockern IN JEDEM FALL.
  2. Umarme einen dicken großen Baum und fühle. Was hörst du? Das Krabbeln der Waldameise oder von Käfern? Hörst du, dass Rauschen im Baum? Vielleicht ist dir das peinlich … EGAL! was andere Spaziergänger denken mögen. Genieße den Moment! Denn sie machen dir das später sicher nach 😉
  3. Suche dir einen Hochstand, leg dich oben angekommen auf den Rücken und schaue einfach minutenlang nur in den Himmel, beobachtet die Wolken und freue dich über diese andere Perspektive. Ich liebe das! Dieses Bild im Kopf habe ich schon als Holzschnitt und später aus mehrfarbiges Woodprinting realisiert.

Was hast du von solchen Trainings?

  • Wenn ich selbst solch ein Training mache, ordnen sich die Gedanken.
  • Man spricht, wenn dich jemand begleitet, z. B. mit dem Partner oder Begleiter über völlig andere Dinge. Große Probleme werden dadurch manchmal kleiner.
  • Mir beispielsweise kommen frische Ideen für meine Illustrationen und Projekte.
  • Du lässt los und findest innere Ruhe. Das ist Stressbewältigung!
Greenery Love, Buschwindröschen bei Grüne-Hochzeiten

Frische Ideen kommen euch selten am Arbeitsplatz. Ein Blick beiseite, ein Schritt in Doktor Wald kann es möglich machen. © feinimdesign

Das Allerbeste kommt zum Schluss

Weißt du, was das Schönste ist? Wenn du nach diesem Training für dein Wohlbefinden dann nach Hause kommst, siehst du deine Welt mit ganz anderen Augen. Du kannst dich schneller von unnützen Dingen trennen und bessere Entscheidungen für die kommende Zeit treffen.

Probiert es aus! Und teile es mit deinen Freunden 😊

1 Kommentare

  1. Pingback: Pflanzt Wildstauden, natürlicher, bewusster, langlebiger, feinimdesign

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.