Berlin tüt was und ein Weltrekord

Wusstet ihr, dass allein in Berlin jeden Tag ca. 30 000 Plastiktüten über die Ladentheke gehen?! Ja, wirklich, ihr habt richtig gelesen – fast 30 000 Plastiktüten pro Stunde und damit 710 000 Stück pro Tag. Die meisten dieser Tüten landen im Schnitt schon nach 25 Minuten auf dem Müll – Leute, dass ist Wahnsinn! Für unsere Umwelt, für uns und die Zukunft nächster Generationen. Zig Tiere gehen daran qualvoll zu Grunde, Weltmeere verschmutzen und durch den Kreislauf des Ökosystems gelangen die giftigen Stoffe irgendwann auch in unseren Körper.
Genau aus diesem Grunde hatte die Stiftung Umweltschutz Berlin ein Umweltfest organisiert und zu einem neuen Weltrekordversuch aufgerufen. Viele Tausend Berliner, wie auch wir mitsamt der ganzen Familie haben aus Plastiktüten eine 9 Km lange Kette geknotet. Daraus ist die längste Plastiktütenkette der Welt entstanden – und wir zu Weltrekordhaltern im Guinessbuch der Rekorde. Als Teil unserer Hauptstadt haben wir ein Mahnmal gegen die extrem unnötige Umweltverschmutzung und damit einher gehende Umweltzerstörung gesetzt.

Berlin tüt was (Foto: DHU)

Es herrschte eine herrliche Stimmung und es gab uns ein gutes Gefühl zu sehen,  wie viele Menschen sich bereits kritisch mit dem Thema auseinandersetzen. Es waren so viele verschiedene Menschen aller Altersstufen dabei und alle mit dem gleichen Ziel.

berlin-tüt-was-dhu-2 (Foto: DHU)

So, ihr Lieben da draussen – lasst uns weitermachen und ein Stück mehr dazu beitragen unsere Umwelt zu schützen. Gestaltet euch selbst tolle Beutel, schaut auf dem Flohmarkt, was auch immer – es gibt sie, die schicken, stylischen Alternativen zu den Plastiktüten, es ist alles nur eine Frage der Umgewöhnung. :-)

Wenn ihr noch mehr Hintergrundinformationen zu dieser Aktion lesen wollt, dann könnt ihr auf der Webseite „Berlin tüt was“ alles Wichtige nachlesen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.